Elektroheizungen: Besser als ihr Ruf

Laura

Bild: @maryviolet/stock.adobe.com

Elektrische Heizungen im Fokus: Aufklärung über Vorteile und Einsatzmöglichkeiten

E-Heizungen haben oft den Ruf, nicht umweltfreundlich zu sein und viel Strom zu verbrauchen. Hier soll mit falschen Vorurteilen aufgeräumt werden, da qualitativ hochwertige E-Heizungen viele Vorteile bieten.

Die Vorteile elektrischer Heizungen:

  • Kostengünstig und Nachhaltig:
    • E-Heizungen sind in der Anschaffung und Investition deutlich günstiger als andere Heizsysteme, sogar bis zu 50 Prozent im Vergleich zu Wärmepumpen.
    • Mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 40 Jahren übertrifft dies herkömmliche Wärmepumpen und Kessel deutlich.
    • Verbrauchskosten können durch günstige Stromtarife erheblich gesenkt werden, besonders wenn erneuerbare Energiequellen, wie Photovoltaikanlagen, integriert werden.
  • Klimaschutz und CO2-Neutralität:
    • E-Heizungen ermöglichen einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, da der Gebäudesektor für 27 Prozent des österreichischen Energieverbrauchs und 16 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich ist.
    • In Kombination mit erneuerbarem Strom führen elektrische Heizgeräte zu einer signifikanten Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei gleichbleibender Wärme und niedrigeren Kosten.
  • Transparente Kosten und Flexibilität:
    • Der Energieverbrauch von E-Heizungen ist am Zähler jederzeit ablesbar, ohne versteckte Kosten.
    • Kosten für elektrische Heizsysteme sind transparent aufgeschlüsselt, und Verbraucher:innen können individuell wählen, welche Räume wann beheizt werden sollen.
    • Schnelle und effiziente Beheizung von Räumen nach Bedarf, ideal für Übergangszeiten oder temporär genutzte Räume.
  • Einfache Installation und Wartung:
    • Im Sanierungsbereich können elektrische Heizsysteme schnell und unkompliziert eingebaut werden, ohne eigenen Heizraum.
    • Infrarotheizungen, Flächenheizungen, Konvektorheizungen und Speicherheizungen sind einfach zu bedienen und wartungsfrei.

Verschiedene elektrische Heizsysteme im Überblick:

  • Infrarotheizung:
    • Sorgt für eine angenehme und gleichmäßige Temperaturverteilung im Raum durch Infrarotstrahlung.
    • Gesundheitsförderung und Entspannung durch Strahlungswärme.
    • Senkung der Raumlufttemperatur um bis zu 2 Grad ohne Beeinträchtigung des Wohlbefindens.
  • Elektrische Flächenheizungen:
    • Vollwertiges, komfortables Heizsystem, nachträglich installierbar.
    • Schnelle Strahlungswärme für effiziente Beheizung, ideal für temporär genutzte Räume.
  • Konvektorheizungen:
    • Genaue Temperaturregelung, spontan bedarfsgerecht einsetzbar.
    • Keine Vorheizung nötig, volle Heizleistung ohne Zeitverzögerung.
  • Elektrische Speicherheizungen:
    • Über Nacht aufladbar und tagsüber Wärmeabgabe.
    • Intelligente Technologie berechnet den Wärmebedarf für optimale Energieeinsparung.

Fazit: Qualitativ hochwertige E-Heizungen bieten kostengünstige, nachhaltige und effiziente Lösungen für vielfältige Heizbedürfnisse im privaten Wohnbereich. Die Elektroheizung Österreich setzt sich für leistbares und gesundes Wohnen durch den Einsatz elektrisch erzeugter Wärme ein.

Über Elektroheizung Österreich: Die Elektroheizung Österreich fördert wirtschaftliche Gebäudekonzepte für leistbares und gesundes Wohnen durch elektrisch erzeugte Wärme und Warmwasser. Mitglieder sind führende Hersteller und Importeure sowie der Großhandel. Die Interessenvertretung erfolgt durch FEEI im Auftrag von Elektroheizung Österreich.*

Basierend auf einer Pressemitteilung von FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie vom 20.12.2023

Weitere interessante Beiträge:

Was ist Co2? - einfach erklärt - Definition & Erklärung
Zunächst ist zu bedenken, dass der Begriff „CO₂“ und der Begriff „Kohlendioxid“ für dasselbe Gas stehen. In diesem Artik...
Was ist die Salesforce Customer Success Platform? - einfach erklärt - Definition & Er...
Was versteht man unter einer Salesforce Customer Success Platform? Es ist eine Schnittstelle, die es Firmen ermöglich...
Was bedeutet Java String Replace? - einfach erklärt - Definition & Erklärung
Was versteht man in der Programmiersprache Java unter String Replace? Java ist eine Programmiersprache zur Entwicklun...
Was ist ein Open Source Helpdesk System? Ticketsystem - einfach erklärt - Definition...
Wie lautet die Definition von Open-Source-Software? Übersetzt aus dem Englischen bedeutet Open Source Software so vie...
ÖGUT gibt Tipps zum klimafreundlichen Heizen
In Österreich heizt immer noch mehr als jeder vierte Haushalt mit fossilem Gas. Angesichts des Ziels, gemäß dem Pariser ...
Was ist Affiliate Marketing? - einfach erklärt - Definition & Erklärung
Das Affiliate-Marketing-System ist eine der am meisten bevorzugten Marketingarten. Es ist die Gebühr, die nach Marketing...
Was ist die Definitionsmenge? - einfach erklärt - Definition & Erklärung
Was ist die Definitionsmenge? Die Definitionsmenge wird in der Mathematik genutzt. Sie beschreibt genau die Menge, m...
Was ist Network Security Management? - einfach erklärt - Definition & Erklärung
Netzwerksicherheit ( Network Security Management ) ist eine Politik für Computernetzwerke, die die Sicherheit der Vermög...