Training für Zuhause – Worauf achten? – Vorbereitung, Ausrüstung, Vorteile

Kai, Redaktionsleitung

Updated on:

Eine junge Mutter macht mit ihrer kleinen Tochter Yoga.
© Petro / stock.adobe.com

Sport ist wichtig für die körperliche und physische Gesundheit des Menschen. In der heutigen Zeit aber kommt er oft zu kurz. Wir Menschen sitzen viel im Büro am Schreibtisch und bewegen uns immer weniger. Dadurch bekommen viele Menschen schon im jungen Alter Probleme mit ihrer Haltung, Gelenke oder den Muskeln.

Auch das ständige Runterschauen aufs Handy ist mitverantwortlich. Zusätzlich ist auch die Ernährung daran schult, dass wir Menschen schneller krank werden. Aus diesem Grund informieren sich immer mehr Menschen über verschiedene Sportarten.

Besuch im Fitnessstudio momentan oft schwierig

Die meisten Menschen, die sich dazu entschieden haben, mit Sport zu beginnen, suchen ein Fitnessstudio auf. Hier gibt es Unterstützung von einem Trainer und sämtliche Trainingsgeräte, die man benutzen kann.

  • Durch die Corona-Pandemie waren die Fitnessstudios allerdings lange geschlossen und auch wenn sie geöffnet sind, überlegen sich die Menschen gut, ob sie dort Sport machen wollen.
  • Die strikten Regeln und die ständigen Lockdowns erschweren den Besuch im Fitnessstudio sehr. Manche Menschen haben auch schlichtweg kein Fitnessstudio in ihrer Nähe bzw. keins, was sie anspricht. Oftmals scheitert es auch schon daran, dass man keine Lust hat, in das Fitnessstudio zu fahren oder zu laufen.

Vorteile des Sports von Zuhause aus

Eine Möglichkeit ist es, von Zuhause aus Sport zu machen. Man ist nicht abhängig davon, ob die Fitnessstudios aufhaben und kann zu jeder Zeit Sport betreiben. Zeit spart man sich zusätzlich, da man keinen Weg auf sich nehmen muss, um zu seinem Studio zu gelangen. Manchen Menschen ist es auch unangenehm in einem Fitnessstudio mit anderen Leuten Sport zu machen.

  • Da ist Sport von Zuhause aus die perfekte Lösung. Ein weiterer Vorteil ist, dass es keinen Stau an Geräten gibt, die man benutzen möchte.
  • Dass man nach dem Sport direkt in seine eigene Dusche kann, empfinden viele Menschen auch als Vorteil. Wenn man die richtige Ausrüstung hat und sich gut vorab informiert hat, kann man durchaus ein Ergebnis wie im Fitnessstudio erzielen.

Die richtige Vorbereitung

Zuerst sollte man sich Gedanken machen, worauf man hintrainieren möchte bzw. was man mit dem Sport erreichen möchte. Sei es einen definierten Körper, mehr Ausdauer oder einfach eine gesündere Lebensweise. Wenn man sich dann seinem Ziel bewusst ist, kann man mit der Vorbereitung starten. Je nach dem was nun das Ziel ist, sollte man sich passende Ausrüstung besorgen.

Eine Sportmatte ist auf jeden Fall einer der wichtigsten Elemente. Dort kann man seine Übungen ausführen, ohne sich durch harten Boden selber zu verletzen. Man kann schon jede Menge an Ausrüstung online bestellen. Dort findet man so gut wie alles, was man benötigt. Oder man geht einfach in einen Sportshop. Dort kann man sich auch beraten lassen. Wer zum Beispiel sich aufs Abnehmen fokussieren möchte, kann sich ein Springseil, einen Gymnastikball, einen Hula Hoop Reifen oder auch leichte Gewichte holen.

  • Für Leute, die an Muskulatur aufbauen möchten, wären Langhanteln, Gewichte, eine Hantelbank und noch vieles mehr interessant. Es gibt wirklich eine große Auswahl. Je nachdem, was man für ein Ziel verfolgt, kann man sich sein Equipment aussuchen und zusammenstellen.
  • Sportkleidung kann man wenn man noch keine passende Kleidung Zuhause hat, in sämtlichen Läden oder Online-Shops kaufen. Eine gut sitzende, gemütliche und sich selbst ansprechende Sportkleidung veranlagt einen oft Sport zu machen.

Aber auch Übungen mit seinem eigenem Körpergewicht sind super für zu Hause und man benötigt kein zusätzliches Equipment. Die Übungen mit seinem eigenen Körpergewicht werden oft unterschätzt. Tatsächlich können sie bei richtiger Durchführung große Erfolge erzielen. Auf YouTube findet man sämtliche Anleitungen zu Übungen und deren Wirkungen. Wer Lust hat und noch zusätzliche Unterstützung beim Sport Zuhause haben möchte, kann sich auch einen Online Trainer holen. Besonders wenn man neu anfängt und noch nicht so viel Erfahrung hat, kann das sehr sinnvoll und auch motivierend sein. Eine motivierende Wirkung hat auch das Trainieren mit einem Freund oder einer Freundin.

  • Ein weiterer Tipp ist es, auf Social Media nach Influencern such schauen, die Sportkonten bringen und einen sympathisch rüberkommen und motivieren. Oftmals erfährt man dadurch Tipps, Tricks und neue Inspiration.

Die Ernährung

Um seine gewünschten Ziele zu erreichen, sollte auch an die gesunde Ernährung gedacht werden. Das klingt meistens leichter, als es ist. Am besten informiert man sich vorab, wie man sich am besten zu ernähren hat. Wenn man abnehmen möchte, schaut man dass man im Kaloriendefizit sich ernährt. Wer aber an Muskelmasse aufbauen möchte, sollte sich im Überschuss ernähren. Darauf ist zu achten, um zu wissen, was der Körper benötigt. Bei einer falschen Ernährung können die Ziele, die man sich gesetzt hat, nicht erreicht werden.

Kosten

  • Natürlich sollte man die Kosten, die durch das Besorgen der Ausrüstung aufkommen, auch bedenken. Der durchschnittliche Mitgliedsbetrag eines Fitnessstudios in Deutschland liegt bei 42,10 €. Die Anschaffung des Equipments für das Training Zuhause ist zwar erstmal deutlich teurer, rechnet sich aber auf langer Sicht schon.

Worauf man unbedingt achten sollte und die Nachteile des Sports von Zuhause aus

Worauf man aber vor allem als Anfänger achten sollte, ist sich und seinen Körper nicht zu überschätzen. Man sollte sich langsam rantasten und bei neuen Übungen sich ganz genau informieren. Bei falsch ausgeführten Übungen können im schlimmsten Fall Verletzungen entstehen.

  • Sinnvoll ist auch ein gut durchdachter Trainingsplan. Es sollten unbedingt genügend Pausen eingebaut werden, weil der Körper auch seine Zeit braucht, um sich zu erholen.
  • Was ein weiterer Nachteil ist, ist dass einem schneller Langweilig wird, da weniger Geräte zur Verfügung stehen. Zudem kann es schneller passieren, dass durch einen fehlenden Trainer die Übungen falsch oder ungenau ausgeübt werden. Viele Menschen haben auch nicht genügend Platz in ihrer Wohnung um dort Sport zu betreiben.

Im Großen und Ganzen ist der Sport von Zuhause aus für viele Leute sicher eine tolle Lösung. Es muss allerdings genügend Platz vorhanden sein und entweder man hat schon etwas Erfahrung in dem Bereich oder man holt sich einen Online Trainer dazu. Positiv ist auch, dass es zeitsparend ist und dass man seine Ruhe hat.

Wenn eine gute und ausreichende Ausrüstung vorhanden ist, kann man im Prinzip genauso gute Ergebnisse wie im Fitnessstudio erreichen. Man kann ungestört seine Übungen machen, seine eigene Musik hören und es gibt keinen nervigen Stau an Geräten, die man benutzen möchte.